Newsletter-Anmeldung
Newsletterempfang von Hüttenwerk - Musik & mehr gewünscht?

Name:
E-Mail:
GARDEN OF DELIGHT - Celtic Rock Live
im Hüttenwerk am 11. Januar 2020, Beginn: 21:00 h
Vorverkauf: ab 12,- Euro
Abendkasse: 15,- Euro





Michael M. Jung’s Garden of Delight
Celtic Rock / Pirate Folk

Die mehrfach national und international preisgekrönte Sensationsband aus dem ZDF Fernsehgarten hat gerade ihr 20jähriges Bühnenjubiläum gefeiert und ist nun mit dem aktuellen Album ‚Eternity‘ auf großer Tour.
Mit dem nun 20. Studioalbum hat Garden Of Delight wohl endgültig die Tür zur absoluten Massentauglichkeit aufgestoßen. Die einzigartige Kombination aus Celtic /Irish - Musik, Modern-Country, Gothic und radiotauglichem Pop trifft Woche für Woche den Geschmack der Zuschauer auf den
unterschiedlichsten Konzertlocations.

Wer kann schon von sich behaupten mit demselben Programm sowohl für die Hells Angels als auch für den ZDF Fernsehgarten aufgetreten zu sein? Mit „Eternity“ begeben sich die Musiker unter anderem auf Spurensuche nach den
Vorbildern aus den Gründertagen von Garden Of Delight. Daher befinden sich neben den acht eigenen Kompositionen im typischen Garden of Delight Sound auch zehn Songs anderer Künstler: Titel von Johnny Cash, Stan Ridgway, The Hooters, The Cure, Tears For Fears und Russ Ballard werden im typischen G.O.D. Sound wieder ins Gedächtnis gerufen.
Die Gänsehautversion von „Shout“ mit Kinderchor und minutenlangen Gitarrensolo ist bereits jetzt Live ein absolutes Highlight der Band geworden und Stan Ridgway’s
„Camouflage“ mit Geige und Banjo hat ebenfalls erneutes Hitpotential. „Ohne Bands wie die Hooters oder Johnny Cash, die Country, Gothic, Folk und Popmusik zuerst zusammenbrachten, könnte ich wohl heute nicht die Musik
machen, mit der wir seit über 20 Jahren extrem erfolgreich sind. Dafür ist die Hommage auf Eternity gedacht“, so Jung, der sich wie auf allen G.O.D. Alben für alle Songs und Arrangements verantwortlich zeichnet.

Die tiefe, charismatische Stimme Jungs und das virtuose, gefühlvolle Geigenspiel von Dominik Roesch tragen die 17 Songs auf einer Reise durch den Folk-Pop der 80er und 90er bis hin zu dem einzigartigen Sound von Garden Of Delight von heute.




Zur Webseite




Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz